Wenn Sie darüber nachdenken, wie viel Ihr neues Auto kostet, denken Sie möglicherweise nur darüber nach, wie viel Sie tatsächlich für Ihr neues Auto bezahlt haben, als Sie den Autohändler verlassen haben.

Aber dieser Betrag ist wirklich nur der Anfang dessen, was ein neues Auto kostet oder was Sie letztendlich dafür bezahlen werden, dass Sie Ihr Auto haben.

Denken Sie daran, was Sie für Ihr neues Auto bezahlt haben und was dieses Auto kostet, sind zwei völlig unterschiedliche Zahlen … aber beide kommen aus Ihrer Tasche.

Grundsätzlich und einfach gibt es zwei verschiedene Kategorien von Kosten, wenn es um den Besitz eines Autos geht. Es gibt die Betriebskosten und die Betriebskosten.

Besitzkosten:

Die Kosten für den Besitz eines Autos hängen nicht von der Anzahl der Meilen ab, die Sie mit dem Auto fahren (es sei denn, dies würde Ihre Versicherungsprämie beeinträchtigen). Wenn es darum geht, ein stolzer Besitzer eines Autos zu sein, läuft der Kostenzähler weiter, auch wenn Sie nicht viele Meilen in Form von Abschreibungen, Lizenz- und Zulassungsgebühren, Versicherungs- und Finanzierungsgebühren auf Ihr Auto setzen.

Die überwiegende Mehrheit der Menschen leiht sich beim Kauf ihres neuen Autos Geld aus, sodass in jeder Ihrer monatlichen Zahlungen Finanzierungsgebühren oder Zinsgebühren enthalten sind (es sei denn, Sie konnten 0% Finanzierung erhalten).

Lizenz- und Registrierungsgebühren sind ebenfalls mit den Besitzkosten verbunden. Die Höhe dieser Gebühren richtet sich in der Regel nach der Marke und dem Modell des Fahrzeugs sowie dem Alter des Fahrzeugs. Aber machen Sie keinen Fehler, dies sind die Betriebskosten, die Sie bezahlen müssen.

Und wenn Sie davon sprechen, dass Regierungsbehörden beteiligt sind, vergessen Sie nicht, festzulegen, wie hoch Ihre jährlichen Grundsteuern für Ihr neues Auto sein werden … und (je nach Fahrzeug), ob es Luxus geben wird Steuern sind ebenfalls in diesem Aufwand enthalten.

Versicherungen sind weitere wiederkehrende Betriebskosten, die Sie in den Griff bekommen müssen, wenn Sie versuchen, Ihr monatliches Budget zu ermitteln. Viele Leute werden härter getroffen, als sie dachten, besonders wenn das Upgrade von diesem alten Clunker auf ein glänzendes neues Modell und die Kosten für die Versicherung ihres neuen Autos wesentlich höher ausfallen.

Abschreibung ist der stille Killer, wenn es um die Betriebskosten eines neuen Autos geht. Ohne Frage ist die Abwertung der größte Preis für den Besitz eines Autos. Auch wenn Sie keine monatliche Zahlung für die Abschreibungskosten leisten müssen, können Sie sicher sein, dass dies sehr reale Kosten sind.

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-leipzig