Related image

Gebrauchtwagenhändler haben sich dramatisch aus dem Stereotyp des ausgehenden 20. Jahrhunderts entwickelt. Da die Käufer anspruchsvoller geworden sind und der Markt komplexer geworden ist, haben sich die Zulieferer früherer Fahrzeuge spezialisiert, um den Anforderungen ihrer Bevölkerungsstruktur und ihres Gebiets gerecht zu werden. Mit der Expansion der Branche und dem zunehmenden Wettbewerb wurden unterschiedliche Geschäftsmodelle eingeführt.

Arten von Händlern

Gebrauchtwagenhändler können in Abhängigkeit von den Merkmalen und der Geschäftsstruktur jedes Betriebs in verschiedene Klassen eingeteilt werden.

Kettenunternehmen

Hierbei handelt es sich um große, national zusammengeschlossene Unternehmen, die der örtlichen Gemeinde kostengünstige Transportmöglichkeiten bieten. Die angebotenen Garantien sind umfassender als die anderen Optionen. Die angebotenen Fahrzeuge weisen in der Regel eine höhere Qualität auf, da die Kontrollen vor dem Inverkehrbringen strenger und standardisierter sind.

Kettenoperationen haben aufgrund von Unternehmensstandards möglicherweise nicht dieselbe Preisflexibilität, sodass die Verhandlungsflexibilität, die ein Verkäufer während des Verkaufsprozesses haben kann, eingeschränkt werden kann.

Unabhängige Lose

Diese Art von Händler folgt einem traditionelleren Modell des Gebrauchtwagenverkaufs. Das Unternehmen ist in der Regel in lokaler Hand und richtet sich nach den Bedürfnissen der Gemeinde. Preisflexibilität ist eine Schlüsselkomponente bei dieser Art von Operation. Das Verkaufspersonal hat einen größeren Verhandlungsspielraum, so dass der Verbraucher hier oftmals deutlich niedrigere Preise als bei den national syndizierten Händlern findet.

Der Nachteil ist, dass die Qualität der Fahrzeuge oftmals viel geringer ist und die angebotenen Garantien sowohl im Umfang als auch in der Länge begrenzt sein können. Wenn Sie nur den täglichen Transport benötigen, können Sie vor dem Kauf die Dienste eines unabhängigen Mechanikers in Anspruch nehmen, um eine fundiertere Entscheidung zu treffen.

Franchise-Unternehmen

Ein Franchise-Szenario ähnelt einer Mischung aus Kettenunternehmen und unabhängigen Losen. Ein lokales Unternehmen ist vom nationalen „Mutterunternehmen“ autorisiert, Fahrzeuge unter dem Firmenbanner zu kennzeichnen. Da die Preise in lokalem Besitz sind (im Gegensatz zu den Preisen einer nationalen Firma), sind sie oft flexibler und können auf die Bedürfnisse der jeweiligen Gemeinde zugeschnitten werden.

Franchise-Unternehmen bieten in der Regel zertifizierte Gebrauchtwagen an, die den strengen Qualitätskontrollstandards des nationalen Konzerns entsprechen. Da sie sich jedoch in lokalem Eigentum befinden, ist die Vermarktung des Inventars dem Händler / Eigentümer überlassen, um Preispunkte und Verhandlungsflexibilität festzulegen. Infolgedessen befindet sich das Franchise-Modell irgendwo in der Mitte der zuvor genannten Händler.

Die Wahl zwischen den Arten von Gebrauchtwagenhändlern hängt von den persönlichen Anforderungen an die Transportbedürfnisse ab. Überlegungen wie der Preis, die angebotenen Garantien, die Markentreue, sogar die Einstellung des Händlers und das Ansehen werden berücksichtigt, um den besten Ort für die Auswahl und letztendlich den Kauf eines Gebrauchtwagens zu bestimmen.

Autoankauf Duisburg Deutschland