Related image

Jeder Händler hat seine eigene Art, mit Kunden umzugehen und zu verhandeln. Allen gemeinsam ist jedoch, dass jeder von ihnen seine vielfältigen Erfahrungen zeigt. Es gibt jedoch einige wichtige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie verhandeln:

Einige der Gegenstände können dort sein, die Ihnen niemals zur Verhandlung vorgelegt werden. Der Grund dafür ist, dass die Händler versteckte Gewinne aus diesen Artikeln ausgraben. Aus diesem Grund zögert Ihr Verkäufer, genaue Angaben zu jedem einzelnen Artikel zu machen.

Die Händler, die ein Auto auf Rechnung verkaufen, verdienen Tausende von Dollar, indem sie den Käufer täuschen. Diesen Händlern ist nicht zu trauen.

Halte zurück

Auch Hersteller können korrupt sein. Sie geben den Händlern, die ihnen helfen, ihre neue Marke zu verkaufen, einen versteckten Anreiz. Diese Händler erhalten Finanzmittel über ihre Hersteller und über eine örtliche Bank. Eine örtliche Bank wird auch als Grundriss bezeichnet. Diese Hersteller vertrauen den Händlern, indem sie ihnen alle 90 Tage einen „Holdback“ -Check ausstellen. Dieser Scheck ist eine Form der Rückzahlung der Händlerzinsen, die er gegen Kredite zahlen muss. Der Betrag basiert auf UVP. Je nach Hersteller fallen weniger Bestimmungsgebühren und im Durchschnitt zwischen 2% und 3% an. Viele Händler entscheiden sich für eine Rotation ihres Lagerbestands in weniger als 90 Tagen. Der Holdback deckt ihre Finanzierungskosten. Auf diese Weise wird der Händler profitiert. Jetzt stören die Autos, die in diesem Zeitraum an niemanden verkauft wurden, die Händler, da sie die Verluste in ihrem Gewinn tragen müssen, damit sie versuchen, diese Autos zuerst zu verkaufen.

Übertragen Sie die Zulagen

Einige Händler erhalten die Anreize in Form von Bargeld und Rabatten, wenn sie ein Fahrzeug zum Modelljahresende kaufen möchten. Das Neujahrsfahrzeug wird dem eines Altjahrsfahrzeugs viel Bedeutung beigemessen. Ein altes Jahr Fahrzeug wird oft als Übertragsfahrzeug genommen. Die Hersteller haben es immer eilig, diese Modelle an die Händler zu verkaufen. Deshalb bereiten sie sich darauf vor, den Händlern hohe Anreize zu bieten, um sie zum Kauf der alten Modelle zu motivieren. Diese Rabatte reichen in der Regel von kleinen Geldbeträgen bis zu großen Beträgen, je nach Fahrzeug. Sobald diese Fahrzeuge bei den Händlern eintreffen, halten sie es auch für ihre Pflicht, einen Teil des Nachlasses in Form von Neujahrsverkäufen an die Kunden weiterzugeben. Diese Übertragungen sind keine Rabatte und Händleranreize. Sie können sich nicht sicher sein, ob der Verkäufer über diese zusätzlichen Zahlungen informiert ist, da einige Händler ihre Verkäufer nicht mit diesen versteckten Zahlungen vertraut machen.

Händler Anreize

Händler erhalten besondere Anreize für stagnierende Lagerbestände. Es passiert zu verschiedenen Zeiten des Jahres. Wir wissen bereits, dass zum Jahresende der größte Anreiz für den Verkauf von Übertragsfahrzeugen bestand. Wenn der Verkauf von Carry-Over-Modellen jedoch nicht abgeschlossen wird, werden die älteren Modelle von den Händlern durch neue Modelle ersetzt. Einige gute Händler erhalten aufgrund ihrer Leistung geheime Anreize. Sie sind versteckte Anreize zwischen Hersteller und Händler. Diese Anreize werden von den Händlern nicht an die Kunden weitergegeben. In der Zeitung finden wir zahlreiche Programme sowie Rabattangebote, die für die Verbraucher offengelegt werden. Sie werden als „beworbener“ Hersteller-zu-Verbraucher-Rabatt bezeichnet.

Packs

Händler gehen nach ihrer eigenen Formel vor, um die Zahlungen der Hersteller zu erhalten. Sie teilen das Gesamtbudget für Werbung, Stromrechnungen und Versicherungsleistungen durch die Anzahl der im Vorjahr verkauften Fahrzeuge. Was sie in den Preis jedes Fahrzeugs einpacken, ist eine Gemeinkostenpauschale, die sie bereits für jedes Fahrzeug festgelegt haben. Die Reichweite dieser Pakete hängt vom Markt ab und kann zwischen 300 und 500 US-Dollar pro Fahrzeug liegen. Diese Pakete sind nicht verhandelbar. Nicht alle Händler berechnen alle Kosten, sondern nur die Werbekosten. Sie teilen ihre Gemeinkosten auf unterschiedliche Weise auf.

Finanzierung und Rabatte der Hersteller

Einige der Modelle, die wir wünschen, sind für den Rabatt berechtigt, daher ist es besser, das jeweilige Schema und die Rabatte zu überprüfen. Anstelle der Rabatte bieten einige Hersteller eine besonders niedrige Finanzierung an. Sie kann nur 0, 0% betragen. Es ist immer von Vorteil, zuerst eine Finanzierung zu haben und dann die Rabatte auf den Kaufpreis zu beantragen. Möglicherweise erhalten Sie einen kombinierten Herstellerrabatt mit der vorab genehmigten Finanzierung. Dieser Schritt maximiert Ihre Einsparungen. Rabatte und Sonderfinanzierungen sind die Sonderrabatte für den Neuwagenkäufer. Diese Systeme sind im Allgemeinen für die Händler ungesund, so dass sie Sie in Bezug auf diese Fakten möglicherweise irreführen. Der Kunde sollte sich mit all diesen bestehenden Programmen und verfügbaren Rabatten vertraut machen. Einige namhafte Hersteller gewähren die höchsten Rabatte bei langsamen Lagerbeständen. Ein Verbraucher kann diese Rabatte leicht nutzen. Wenn ein Auto zu einer Attraktion unter den Autoenthusiasten wird, müssen die Händler die Rabatte beim Verkauf dieses Autos nicht anbieten.

Autoankauf Hamburg