Related image

Ein Auto kann eine gute Investition sein, aber viele potenzielle Käufer zögern, ein neues Auto zu kaufen, da sie wissen, dass es in dem Moment an Wert verlieren wird, in dem es das Autohaus verlässt. Wenn das Auto das Geschäft verlässt, ist es nur noch 91% seines ursprünglichen Wertes wert. Viele Käufer zögern, diese Kosten zu tragen, und geben ihr Geld lieber für gebrauchte Fahrzeuge aus, die zuverlässig sind und dennoch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Durch den Kauf eines Gebrauchtwagens können Sie einen Teil der Abschreibungskosten vermeiden und dabei Geld sparen. Beachten Sie beim Kauf von Gebrauchtwagen die folgenden Tipps:

1- Recherchiere zuerst.

Identifizieren Sie die wichtigsten Merkmale, die Sie in einem Auto benötigen, zusammen mit Ihrer bevorzugten Marke, Marke und Ihrem bevorzugten Modell. Einige Automarken und -modelle verlieren auch besser an Wert als andere und sind daher zuverlässiger als Gebrauchtwagen. Denken Sie an die Kosten für Wartung, Instandhaltung, Teile und Zubehör, da diese anscheinend sehr viel teuren Kopfschmerzen bereiten können. Verbraucherberichte und -bewertungen können nützliche Orientierungshilfen sein, um zu entscheiden, welche Gebrauchtwagen als Gebrauchtwagen den größten Wert bieten.

2- Kaufen Sie ein Auto, das Sie kennen.

Kaufen Sie gebrauchte Autos nur, wenn Sie deren Geschichte kennen. Wenn Sie direkt vom Eigentümer kaufen, fordern Sie Aufzeichnungen zu Wartung, Reparatur und Wiederherstellung an. Gebrauchtwagen, die in schwere Unfälle oder Überschwemmungen verwickelt waren, und solche, die stark beansprucht wurden (Mieten sind ein gutes Beispiel), werden am besten vermieden. Die Fahrzeughistorie kann auch anhand der Fahrgestellnummer überprüft werden, die Sie auch bei einem Gebrauchtwagenhändler erhalten.

3- Untersuchen Sie das Auto.

Kaufen Sie niemals gebrauchte Autos ohne physische Inspektion. Selbst erfahrene Käufer können durch Informationen in einer Anzeige in die Irre geführt werden. Eine gründliche Inspektion des Fahrzeugs hilft Ihnen dabei, potenzielle Probleme zu identifizieren, insbesondere solche, die unter der Motorhaube oder dem Fahrgestell lauern. Viele dieser Probleme sind aus Bildern und Beschreibungen nicht ohne weiteres ersichtlich, egal wie detailliert sie sind. Es ist auch eine gute Idee, einen vertrauenswürdigen Mechaniker oder zumindest jemanden, der sich mit Autos auskennt, mitzunehmen, damit Sie es auf Mängel untersuchen können.

Vor dem Abschluss der Transaktion …

4- Überlegen Sie, ob für das Auto eine Garantie gilt.

Private Verkäufer sind nicht verpflichtet, Garantien für gebrauchte Fahrzeuge zu geben, sofern in Ihrer Vereinbarung nicht anders angegeben. Wenn das Auto relativ neu ist, prüfen Sie, ob die Herstellergarantie noch aktiv ist. Finden Sie heraus, wie lange die Garantiezeit gedeckt ist und ob die Garantie auf den neuen Besitzer des Fahrzeugs ausgedehnt wird. Wenn Sie noch über einen angemessenen Zeitraum hinweg versichert sind, ist der Kauf einer erweiterten Garantie möglicherweise nicht erforderlich. Wenn das Auto jedoch nicht ausreichend versichert ist oder Sie künftige Kosten aufgrund von Reparaturen vorhersehen, ist der Kauf einer erweiterten Garantie eine gute Idee.

5- Der nächste wichtige Gesichtspunkt beim Kauf eines Gebrauchtwagens ist die Versicherung.

In den meisten Fällen können die Kosten der Versicherung entscheidend dafür sein, ob es sich bei dem Auto um einen vernünftigen Kauf handelt oder nicht. Daher ist es hilfreich, vor Abschluss der Transaktion Versicherungsangebote einzuholen, um eine bessere Vorstellung von den tatsächlichen Kosten des Autos zu erhalten.

Autoankauf Aachen