Vor kurzem begeisterte Lotus die Fans mit Plänen für eine dramatische Erweiterung des Sportwagenangebots.

Das Sortiment des in Großbritannien ansässigen Unternehmens umfasst derzeit vier Modelle. Die Elise und ihre wütenderen, ausgepeitschten Alter Ego der Exige, der Evora und ein Track-Day-Special namens The 2-Eleven.

Es sind jedoch Schritte im Gange, um drei Modellnamen aus der Vergangenheit von Lotus in atemberaubender, völlig neuer Form wiederzubeleben. der Esprit, Elan und Elite. Dazu kommt ein Auto mit einem für die Firma völlig neuen Modellnamen, der Eterne, und schließlich wird es 2015 eine brandneue Elise geben.

All diese „zukünftigen Autos“ sind auf der Website des Unternehmens zu finden, aber es gibt weiterhin Gerüchte, dass dies nicht die einzigen neuen Entwicklungen in der Pipeline sind.

Das sechste der neuen Modelle des Unternehmens wird für Fans der Marke, die vor allem für leichte, gut handhabbare Sportwagen bekannt ist, wahrscheinlich das Schockierendste sein. Gerüchten zufolge entwickelt Lotus in einem gemeinsamen Projekt mit der Muttergesellschaft Proton auch ein wegweisendes Stadtauto.

Das erste Modell, das auf die Straße kommt, ist der 2013 wiederbelebte Esprit. Laut Angaben der Firma wird dies der „ultimative Lotus“ sein. Ein Mittelmotor-Zweisitzer, der sich perfekt mit der neuen Supercar-Elite wie dem Ferrari 458 Italia und dem neuen Mclaren MP4-12C sowie dem stürmenden R8 V10 von Audi vermischt.

Die Kraft wird von einem brandneuen V8-Kompressormotor kommen, der von Lotus selbst entwickelt wurde. Die Möglichkeit einer engeren Abstimmung mit Toyota führt zu einem mit einem V10 ausgestatteten Range-Topper. Ein späteres Einstiegsmodell kann optional mit dem V6-Motor des Evora angeboten werden.

Als nächstes wird der „kleine Bruder“ des Esprit aus dem Designstudio kommen, ein alltäglicher Sportwagen, der es mit dem Porsche 911 und Aston Martin Vantage aufnehmen kann. Lotus erwartet, dass der Elan ihr beliebtestes Modell ist. Angetrieben von einem aufgeladenen 4,0-Liter-V6, der aus dem im neuesten Evora S verwendeten Aggregat entwickelt wurde, wird der Einsatz von Aluminium das Gewicht des Fahrzeugs verringern und Sitzplätze mit 2 + 2 sind optional erhältlich.

Im folgenden Jahr wird das Unternehmen die Elite lancieren. Ein viersitziges GT-Auto mit Frontmotor für den Ferrari FF und Aston Martin Virage. Ausgestattet mit einem Faltdach im kalifornischen Ferrari-Stil, verwendet der Esprit den gleichen 5,0-Liter-V8.

Die Elise ist seit Mitte der neunziger Jahre das Herzstück der Lotus-Produktpalette. 2015 wird jedoch ein völlig neues Design eingeführt. Das neue Auto wird ein luxuriöseres Interieur haben, das jeden Tag einfacher zu bewältigen ist und von einem 2,0-Liter-Toyota-Motor angetrieben wird, der von Lotus-Ingenieuren überarbeitet wurde. Die Preise bleiben jedoch ähnlich wie für das aktuelle Auto.

So weit, so Lotus. Aber es sind die nächsten Schritte des Unternehmens, die dazu führen werden, dass es vom traditionellen Denken abweicht. Im Jahr 2015 plant Lotus die Einführung des Eterne. Ein viertüriges Luxus-Flaggschiff, das zu Aston Martin Rapide, Porsche Panamera und Maserati Quattroporte passt. Viertürige Supersportwagen erfreuen sich wachsender Beliebtheit, da die Automobilhersteller den Geschmack des Fernen Ostens für große sportliche Modelle empfinden. Dieser Trend hat dieses völlig neue Konzept für das Unternehmen inspiriert.

Schließlich wird das sechste neue Modell von Lotus der bisher kühnste Schritt sein. Ein Premium-Stadtauto, das es mit dem Aston Martin Cygnet aufnehmen kann. Entwickelt mit der Muttergesellschaft Proton und basierend auf dem EMAS-Konzept des malaysischen Unternehmens, wird das neue Baby Lotus den Sportwagenhersteller in völlig neues Terrain führen.

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-wurselen